hws-natour

Exkursion - Reflexion - Kreation

In der Alten Fasanerie

Die Alte Fasanerie ist ein Wildpark in der Nähe von Klein-Auheim. Entstanden ist er aus einer bereits im Jahre 1705 von Erzbischof Lothar Franz von Schönborn geschaffenen Anlage. Weiträumige Gehege beherbergen Wildtiere aus Waldgebieten, wie Hirsche, Rehe, Wildschweine, Elche, Wisente und nachgezüchtete Heckrinder. Auch wild lebende Tiere haben sich auf dem Gelände angesiedelt, zum Beispiel Eichhörnchen, verschiedene Singvogelarten und eine Kolonie Graureiher.

Seit 2004 befindet sich auf dem Gelände eine Falknerei, die regelmäßig Flugvorführungen für die Besucher des Wildparks veranstaltet.

In besonderen Gehegen sind als Vertreter der Raubtierarten Wölfe, Luchse, Füchse und Wildkatzen zu sehen.

Bis vor wenigen Jahren gehörte das Heulen der Polarwölfe zu den Attraktionen des Wildparks.


Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 hws-natour

Thema von Anders Norén